Märchenfilm – Zeppi und das verlorene Zwergenmützchen

Cover_Zeppi2_Kopie“Zeppi und das verlorene Zwergenmützchen” ist ein Märchen für die ganz Kleinen. Es handelt sich um einen Puppenfilm mit alten Standmarionetten in Verbindung mit Scherenschnitten. Text, Scherenschnitte und Bühnenbildgestaltung sind das Werk von Heidi Schneider-Krause. die sich zeitlebens mit deutschen und internationalen Märchen sowie der Herstellung von Scherenschnitten beschäftigt hatte. Das Märchen aus dem Reich der Zwerge und Hexen ist für Kinder im Vorschulalter besonders geeignet. Es hat eine Länge von circa 20 Minuten.

Der Inhalt des Märchens:
Zeppi, ein unsichtbarer Kristallzwerg, bekommt Ärger: bei der Arbeit im Bergwerk ist er eingeschlafen, und die böse Hexe Ratula hat ihm sein Mützchen und sein Hämmerchen gestohlen. Nun kann er von allen Menschen und Tieren im Wald gesehen werden. Das Zwergen Reich existiert aber nur im Verborgenen. Zeppi muss also auf jeden Fall sein Mützchen wieder finden. In der Welt der Menschen lernt er den Koch Kuno und den Clown Klecks kennen. Sie wollen ihm helfen, sein Mützchen wieder zu finden. Gemeinsam schaffen Sie es, die Hexe Ratula zu besiegen, und Zeppi kann wieder in die verborgene Zwergen Welt zurückkehren.

Zeppi und das verlorene Zwergenmützchen, Heidelberg,

>> Weitere Infos zum Zeppi-Märchen

Videoausschnitt downloaden:

>> Zeppi Ausschnitt

Kommentare sind geschlossen.